Anschreiben auf einer Bewerbungsmappe

Das Anschreiben Teil 3 Soft-Skills

Soziale Kompetenzen, die im Fachjargon als Soft Skills bezeichnet werden, haben mittlerweile einen festen Platz im Anschreiben, denn mit ihrer Hilfe kann sich das Unternehmen einen ersten Eindruck von der Persönlichkeit des Bewerbers verschaffen.
Innerhalb der Bewerbung haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre individuellen Soft Skills darzustellen: Entweder führen Sie die vorhandenen Eigenschaften zusammen mit einer kurzen, aber passenden Begründung auf, oder Sie verweisen auf ein bestimmtes Projekt, das Sie dank Ihrer Soft Skills bereits erfolgreich meistern konnten. Die zweite Variante bietet sich vor allem in technischen und kreativen Berufen an, in denen in der Regel handfeste Erfolge zählen. Manchmal kann es aber auch sinnvoll sein, den Mehrwert für das Unternehmen zu betonen. Möchten Sie beispielsweise als Außendienstler im Vertrieb tätig sein, beleuchten Sie, wie positiv sich Ihr Präsentationsgeschick oder Ihr sicheres Auftreten auf den Kundenstamm auswirken könnte. Verzichten Sie jedoch generell auf eine kommentarlose Aneinanderreihung bestimmter Attribute oder eine zu umfangreiche Aufzählung. Mehr als drei Soft Skills sollten im Anschreiben nicht erwähnt werden, da dies zu unglaubwürdig und übertrieben klingen würde. Achten Sie zudem darauf, dass die Eigenschaften auch zum Stellenprofil passen.
Viele Bewerber gehen bei ihrer Bewerbung am liebsten auf Nummer sicher und verwenden im Anschreiben Soft Skills, die eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollten und kaum Individualität ausdrücken. Beispiele sind unter anderem Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und auch Loyalität. Seien Sie kreativer und greifen Sie auf Eigenschaften zurück, die zwar mit dem Berufsbild vereinbar sind, aber dennoch nicht abgedroschen oder einfallslos klingen.

Je nachdem, welche Anforderungen das Unternehmen stellt, könnten dies unter anderem folgende Soft Skills sein:
Problemlösungskompetenz
Teamfähigkeit
Einsatzbereitschaft
Verantwortungsgefühl
Kommunikationsfähigkeit
Beginnen sollten Sie in Ihrer Bewerbung immer mit der Eigenschaft, die bei Ihnen besonders stark ausgeprägt ist und mit der Sie in besonderem Maße punkten können.
Wenn Sie Ihre Soft Skills im Anschreiben optimal darstellen und einsetzen, wecken Sie die Neugier und das Interesse des Unternehmens. Einfallslose Standardeigenschaften lösen dagegen allenfalls ein flüchtiges Überfliegen der Bewerbung aus.

Posted in Karriere Tipps and tagged , , , , .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>